aktuell oben
Skyscraper rechts schuetz22
Skyscraper links
Gundermann: Kinopremiere mit Livemusik in Zeitz!

Gundermann: Kinopremiere mit Livemusik in Zeitz!

25. August 2018 / 19:00 / Brühl Cinema

Brühl-Cinema feiert eine musikalische Premiere des neuen Gundermann-Films. Mit dabei „Saitlinge“ und der Schauspieler Peter Schneider.

Eine musikalische Kinopremiere des neuen Gundermann-Films von Regisseur Andreas Dresen gespickt mit Live-Musik erlebt Zeitz an diesem Abend.

Kinobetreiber Andreas Ronneberger:

„Als die Saitlinge mit ihrem neuen Projekt der Gundermann-Singers und der Idee eines Kino-Konzerts auf mich zukamen, war ich sofort begeistert.
Ich denke, dass dies in Zeitz eine schöne Gelegenheit für einen einzigartigen Sommerabend in der Poesie ost- bzw. mitteldeutscher Lebenserinnerung ist, welcher gerade in einer Kleinstadt am Rande einer Tagebauregion ihren passenden Platz hat.“

Die Bockwitzer Kleinkunst-Band DIE SAITLINGE um Schauspieler und Musiker Peter Schneider werden mit den „Gundermann-Singers“ vor und nach dem Film einige Songs des Liedpoeten aufführen. Peter Schneider dazu:

„Die Lieder von Gundermann sind aus ihrer Zeit und in ihrer Art nicht nur ein prägender Teil meiner musikalischen Biografie, sondern  zählen für mich auch zu den wichtigsten Werken des »ostdeutschen Songbooks«“ erklärt Schneider und ergänzt: „Seine Künstlerbiographie ist in all ihren Brüchen auch eine gewisse Identifikationsfläche, die nun mit diesem berührenden Film eine kunstvolle Leinwand bekommt. Umso mehr freut es mich, dass wir diese Premiere in meiner Heimatstadt mit Live-Musik unterstützen dürfen.“

Für ihn, der Im Film die Nebenrolle des „Helmut“ spielt, sei das Mitmachen eine Herzensangelegenheit.

Über Gundermann und den Film

Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Rocksänger und Familienvater – Gerhard Gundermann lebte intensiv, im Widerspruch und verglühte frühzeitig. Er hat sich eingemischt, sich geirrt, hat gekämpft und sich korrigiert. Hat Schuld auf sich geladen und viele Menschen mit seiner Musik glücklich gemacht. Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam.
Regisseur Andreas Dresen legt mit GUNDERMANN einen Film vor, der tief berührt, mit einem Soundtrack, der unter die Haut geht. GUNDERMANN erzählt vom Leben dieses Vollblutkünstlers, der 1998, mit gerade einmal 43 Jahren, starb. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Als Gerhard Gundermann steht Alexander Scheer vor der Kamera. Anna Unterberger spielt seine Frau Conny Gundermann und in weiteren Rollen sind Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel und Kathrin Angerer zu sehen.

Quelle: Stephan Seitz i. A. Saitlinge und Gundermann Singers
Beitragsfoto: Gundermann, ©Peter Hartwig

BRÜHL CINEMA INFOS ZUM FILM

In Google Kalender laden als ICAL exportieren

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Skip to content