aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Intrigantenstadl, das 8.

Intrigantenstadl, das 8.

13.2.16/19:00/High Noon // 20.2.16/19:00/Studiobühne

Martha und Frau Hoch-Demuth decken auf

Das achte Programm aus dem Zeitzer Intrigantenstadl ist ein kabarettistisches Feuerwerk, das vor allem mit lokalen Zeitzer Themen punktet, aber auch den Blick über den Tellerrand nicht außen vor lässt.

Von Nebelbrunnen bis Veganer, von Flüchtlingen bis Zeitzer Ureinwohnern werden verschiedene aktuelle Themen von Martha, der Putzfrau aus der Zeitzer Innenstadt, und ihrer Untermieterin Frau Hoch-Demuth ausgekostet.

Angelika Andräs-Kautz schlüpft in den rund zwei Stunden mit einer gehörigen Portion schauspielerischen Geschicks in beide Rollen, bietet witzige und und „böse“ Pointen, Satire vom Feinsten, und bringt das Publikum zum Lachen – über Themen, die sonst nerven und schlechte Laune machen, wie eine Besucherin der Silvestervorstellung feststellte. Kabarett als Kaba-rettung, Ärger und Schmerz aus dem Leib lachen und Platz schaffen für neue Gedanken, das ist es, was die Zeitzerin mit ihren Besuchern teilen will. Getan hat sie das bereits in 120 Vorstellungen, zu denen der Eintritt immer frei ist. Spenden werden aber sehr gern genommen, denn die kommen der Arbeit des Kultur-, Kunst- und Theatervereins zugute, der ansonsten nicht überlebt hätte.

Der ersten Vorstellung am 15. Januar folgt nun die am 13. Februar, 19 Uhr, in der Country- und Kulturkneipe High Noon in der Rudolf-Breitscheid-Straße.
Die Abschiedsvorstellung in der Studiobühne im Theatermuseum im Steinsgraben 15, das wegen des Umbaus für die evangelische Grundschule geräumt werden muss, ist für den 20. Februar geplant. Vorstellungsbeginn ist 19 Uhr, ab 18 Uhr kann das Museum noch einmal besucht werden.

Anmeldungen für die Studiobühne unter 0163/2496652 und für die Vorstellung im High Noon unter 0160/8444027

Foto: Martha wirbelt Staub auf – sehr zur Freude der Besucher nicht  nur aus Zeitz. Bild: KuK e.V.

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.