fbpx  
aktuell oben
aktuell oben
aktuell oben
Michael 19
Skyscraper rechts
Hören Sie mal! Es ist FestspielZeit(z)

Hören Sie mal! Es ist FestspielZeit(z)

Mendl zeitzt das Wochenende. Im Oktober das Heinrich Schütz Musikfest.

Zum Auftakt der Mendl Festspiele 250 Menschen im Zeitzer Dom und das Heinrich Schütz Musikfest zuletzt Publikum wie noch nie. August und September Mendl Festspiele, im Oktober das Schütz Musikfest – es scheint die vermeintliche Geisterstadt entwickele sich zu FestspielZeitz. Vieles spricht dafür.

Wenn aus dem Publikum solche Stimmen kommen, wir während des Programms Tränen sehen und ZuschauerInnen stehend applaudieren, dann hast du nichts falsch gemacht (Dankesgrüße an das Team rundherum!).
Bevor wir unseren Leserinnen und Lesern TerminTipps zu den Mendl Festspielen am Wochenende und im September geben…was sagen denn nun die Macher und Unterstützer nach der Premiere?

O-Töne sind Oh!-Töne

Was Macher und Unterstützer nach der Premiere empfinden:

"Die Anspannung war schon groß, die Proben waren sehr intensiv. Doch die Mühen aller Beteiligten wurden belohnt: Ich war von der Premiere, dem langanhaltenden Applaus mit Standing-Ovations im Zeitzer Dom – vor vollem Haus – und nochmals in Sangerhausen, dort noch viel fulminanter, von den vielen positiven Reaktionen und der fast schon betörendem Anerkennung überwältigt. Einige Besucher hatten sogar Tränen in den Augen. Dass wir mit diesen zwei außergewöhnlichen Aufführungen so viele Emotionen bewegen konnten, macht einem schon Freude, vielleicht mit einer Prise Stolz, für alle Akteure.

Beat Toniolo

Veranstalter und „Schwiizer“ Künstler

"Wir haben im Vorfeld mit der großen Medientrommel schon einiges für Zeitz erreicht: Man nimmt Zeitz nun auch anders, positiver, wahr: Es macht neugierig, nach Zeitz zu kommen. Schließlich finden zum ersten Mal solche Festspiele statt, die mit diesem außergewöhnlichen Programm ihresgleichen suchen. Da darf Zeitz auch stolz sein!

Michael Mendl

preisgekrönter Schauspieler und Namensgeber der Festspiele

"

Ehrlich gesagt, konnte ich mir anfangs schwer vorstellen, was mich erwartet, auch wenn ich den regen Kontaktaustausch zwischen Herrn Toniolo und unseren Mitarbeitern mitbekommen habe, die tatkräftig die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt haben. Was ich zur Premiere letztlich erlebt habe, hat mich jedoch sehr beeindruckt. Es war einfach ein Genuss zuzuhören!(…) Tun Sie sich einen Gefallen und lassen Sie sich positiv überraschen.

Kathrin Weber

Bürgermeisterin

Hat Sie das neugierig gemacht? Die Termine.

Link zu Vorverkaufsstellen

Alles über die Mendl Festspiele

23. August / 19:30 / Franziskanerkloster
„Luther, Brecht & Frisch…und Mendl hat das letzte Wort“

Eine Zeit(z) Reise als Gesprächs-Collage. Die erstmalige wie skurrile Begegnung 3er Charakterköpfe, welche Michael Mendl bestimmt speziell zu interpretieren weiß. Musik: Lora Kostina Trio

TICKETS

24. August / 19:30 / Kloster Posa
„Jetzt zeitzen wir mal!“

„Ich bin ein Charakterheld“. Ein Surprise-Abend mit Michael Mendl und Beat Toniolo – Lernen Sie Michael Mendl ganz persönlich kennen: Im Gespräch, rezitierend, erzählend mit Filmausschnitten und dem Musiker/Performer Gundolf NandicoSascha Werchau, Violoncello und noch einige Überraschungen mehr.

TICKETS

25. August / 16:00 Uhr / Weinhof Kloster Posa
„KINO VINO“

Genussfreude für den Gaumen mit „Schweizer Raclette“ und den FESTSPIELWEINEN vom Weingut TRIEBE und Weinhof Kloster POSA. Wir freuen uns, den Spielfilm „Im Schatten der Macht“, zu zeigen, bei dem Michael Mendl für seine eindrucksvolle Rolle des Willy Brandt‘s 2004 die GOLDENE KAMERA als bester Schauspieler erhielt.

TICKETS

27. September / 19:30 Uhr / Capitol
„ANACONDA“

Eine besondere Erzählreise vom uruguayischen Schriftsteller Horacio Quiroga (1878-1937). Quirogas Geschichten mit ihrer Mischung aus Wirklichkeit und Phantasie und ihrer tiefen erzählerischen Leidenschaft sind spannend wie sein Leben und bunt wie der Urwald, in dem er viele Jahre seines Lebens verbracht hat…
Lesung: Michael Mendl / Musik: Leonie Sowa, Harfe & Soubhi Shami, orientalische Trommeln.

TICKETS

28. September / 20:00 Uhr / Neues Theater Zeitz
„Urworte“

„Urworte“ – Michael Mendl und Nina Reddig (Violine) lassen sich gemeinsam auf Ursprüngliches ein. Mit Gedichten von Goethe und Rilke gehen sie dem Sinn des Sein und Werdens auf den Grund.

TICKETS

Falls Sie an aussagekräftigen Bild- und Tonaufnahmen interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an:

BEAT TONIOLO

Kunst+Kultur-Büro
Rosa-Luxemburg-Straße 15, 06712 Zeitz

E-Mail: info@toniolo.ch / Tel.: +49 3441 2877286
Mobil: D:. +49 163 33 18 514 / CH: +41 76 582 78 70

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.