aktuell oben
aktuell oben
Julius Pflug – weltweit digital

Julius Pflug – weltweit digital

Vereinigte Domstifter digitalisieren Pflug-Sammlung

Wir erinnern uns noch gern an das Reformationsjubiläum 2017 mit der großen Sonderausstellung „Dialog der Konfessionen. Bischof Julius Pflug und die Reformation“ in Zeitz, die wir mit zahlreichen Beiträgen begleiteten. „Im Zuge des Reformationsjubiläums 2017 schlossen sich zahlreiche Archive und Bibliotheken des mitteldeutschen Raums zusammen, um ein digitales Archiv der Reformation zu schaffen. Dokumente der Reformationsgeschichte sollten weltweit im Internet abrufbar und für Forschung und Lehre zugänglich sein. Das so entstandene Reformationsportal Mitteldeutschland wurde nun um eine bedeutende Sammlung erweitert: die Bestände des letzten Naumburger Bischofs Julius Pflug.“ Das teilen die Vereinigten Domstifter in einer Presseinformation mit.

Spielt der bedeutende Pflug in seiner damaligen Wirkungsstätte Zeitz ebenda heute in den Zeitzer Marketingaktivitäten kaum eine Rolle, für die Vereinigten Domstifter ist er eine bedeutende Persönlichkeit der Gesichte. Stiftungsdirektor Dr. Holger Kunde dazu:

„Julius Pflug war Jurist, der Berater des Kaisers, in seine Zeit fiel die Entdeckung Amerikas und natürlich die Reformation. Seine Sammlung, die am historischen Ort bewahrt wird und in der sich auch persönliche Aufzeichnungen zum Beispiel zum Reichstag in Augsburg finden, ermöglicht also eine besondere wissenschaftliche Arbeit und ist nun für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Wir wissen, dass die weltweite Forschung auf dieses Portal zugreift, darin vertreten zu sein, erfüllt uns mit Freude und Stolz.“

Julius Pflug sei zwar kein Reformator gewesen, sondern reform-katholisch und trotzdem oder gerade deswegen sei seine Sammlung in das Reformationsportal aufgenommen worden, so Kunde. In dem Portal finden sich neben Informationen zu Julius Pflug und seinem Vermächtnis ein 3D-Raum-Modell der Stiftsbibliothek Zeitz, in dem auch das Arbeitszimmer Pflugs erlebbar gemacht wird, außerdem wurden die Dokumente und Bücher seiner Sammlung digitalisiert.
Die Digitalisierung der Sammlung Julius Pflug wurde möglich mit der großzügigen Unterstützung der Familie Gloria und Dr. Georg Holzhey und Ernst Albert Naether.

Zum Reformationsportal Vereinigte Domstifter

Abb.: (c) VereinigteDomstifter, Charlotte Tennler

Aktuell & demnächst in KulturZeitz:

HR Giger. Auf unbestimmt verschoben!

Magische Welten eines Genies HR Giger (* 5. Februar 1940 in Chur; † 12. Mai 2014 in Zürich) ist der Künstlername von Hans Rudolf Giger. Er war ein Schweizer bildender Künstler, Maler und Oscarpreisträger. Gigers Werk kann dem Surrealismus zugerechnet werden. Bekannt ist HR Giger auch als Erschaffer der Alien-Figur in der Hollywood-Filmreihe „ALIEN-Das unheimliche ...

Erfahren Sie mehr »
Museum Schloss Moritzburg, Schlossstraße 6
Zeitz, Sachsen-Anhalt 06712 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Uta trifft Nina

"Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Steinskulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die anderen Figuren des Naumburger Meisters zu den herausragendsten Kunstwerken des Hochmittelalters. Der Fotograf Jürgen Sieker hielt diese Wahrhaftigkeit in intensiven ...

Erfahren Sie mehr »
3€
Naumburger Dom, Domplatz 16/17
Naumburg, 06618
+ Google Karte anzeigen

Gerhard Vontra. Bin ich

Zum 100. Geburtstag des gebürtigen Altenburgers Gerhard Vontra zeichnete 365 Tage im Jahr. Mit Stift und Papier, Pinsel und Farbpalette traf man ihn in der Fußgängerzone und am Strand, in Fabriken und im Gerichtssaal, im Museum und im Zoo und regelmäßig im DEFA-Filmstudio und bei der Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwoche. „Ein Straßenzeichner überall“, wie er ...

Erfahren Sie mehr »
Residenzsschloss Altenburg, Schloss 2-4
Altenburg, 04600
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche.

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Öffnungszeiten: Samstags u. Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES. Eine Spurensuche

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Geöffnet: Samstags/Sonntags 14:00 - 18:00 Uhr Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden - LOST PLACES. In Droyßig bringt der Heimatverein sie zusammen: jene der morbiden ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloss 1
Droyßig, 06722
+ Google Karte anzeigen

LOST PLACES Morbide Romantik

Multimediale Ausstellung spürt Geschichte in Droyßig nach Der eine kann ihrem morbiden Charme verfallen, andere schütteln bedauernd den Kopf, wieder andere machen sich ernsthafte Sorgen. Die Rede ist vom Charme der Vergänglichkeit in verlassenen, verfallenden Gebäuden – LOST PLACES. In Droyßig bringt der Schlossförderverein sie zusammen: jene der morbiden Romantik Verfallenen, die ernsthaft Besorgten und ...

Erfahren Sie mehr »
Schloss Droyßig, Schloß
Droyßig, Sachsen-Anhalt 06722 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Print Friendly, PDF & Email

About The Author

REINER ECKEL Jahrgang 1953, wohnt in Zeitz. Der Web 2.0-Enthusiast ist in Sachen Web, Grafik und Layout als Autodidakt unterwegs. Betreibt zeitzonline.de seit 23. Februar 2011.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.